Spare bis zu CHF 800 bei einer Buchung über eduwo. Nur noch für kurze Zeit

Sprache auswählen

Vergleiche

Icons/Ico-Search-WhiteCreated with Sketch.

Leider haben wir keine Resultate gefunden

Tipps für deine Suche

  • Prüfe ob du alle Wörter richtig geschrieben hast
  • Versuche einen anderen Suchbegriff
  • Versuche einen allgemeineren Suchbegriff und grenze die Resultate danach mit Filtern ein.

zum Vergleich hinzugefügt

Hintergrundbild der Hochschule Luzern HSLU

WhatsApp

Messenger

LinkedIn

Facebook

Twitter

E-Mail

CAS Chief Digital Officer

HSLU

Überblick

Logo der Hochschule Luzern HSLU

Dieses Profil ist aktuell

Die Angaben wurden kürzlich geprüft

5 Monate

Dauer

Rotkreuz

Standorte

15 ECTS

Punkte

CHF 7'900.- Einschreibegebühr und Kursunterlagen sind inklusive. Kursgebühren mit Bitcoin bezahlen: Meldung an +41 41 228 42 42 oder an info@hslu.ch. Vergünstigung: 5 Prozent Preisnachlass für Alumni-Mitglieder der Hochschule Luzern. Weiterbildungsgutscheine SVEB werden akzeptiert.

Kosten

Deutsch

Sprache

Anmeldeschluss

29. Oktober 2021

Beginn des Studiengangs

Verpflegungsmöglichkeit: Ja

Sportmöglichkeit

Fachhochschule

Schultyp

1997

Gründungsjahr

10484

Studierende

Voraussetzungen

Ein Abschluss auf Tertiärstufe (ETH/Universität, Fachhochschule, Höhere Fachschule und andere) und mindestens zwei Jahre Berufserfahrung nach Abschluss. Personen mit einer gleichwertigen Qualifikation und mehrjähriger Berufserfahrung können in beschränkter Anzahl über ein standardisiertes Zulassungsverfahren («sur dossier») aufgenommen werden.

Über den Lehrgang

Digitalisierung ist kein ausschliessliches IT- Thema Dies ist ein grosses und weitverbreitetes Missverständnis. Digitalisierung ist vielmehr das wohl grösste Change -Projekt für Unternehmen, Institutionen sowie Organisationen. Die Digitalisierung durchdringt mittlerweile nahezu alle Lebensbereiche. Sie verändert alles und wir verändern uns durch sie. Disruptive Veränderungen von Märkten und in Organisationen werden sichtbar, die so niemand vorsehen konnte und auf die Unternehmen und die Menschen in diesen Unternehmen reagieren müssen.  Die Nutzung von Methoden und Systemen für den digitalen Wandel in der gesamten Wertschöpfungskette sind das grosse Thema dieses CAS, der mit einer grossen Themenvielfalt und einer bewusst generalistischen Ausrichtung die Teilnehmer befähigt, diesen Wandel in Ihrem eigenen Kontext mitzugestalten. Modul 1: Digitale Strategie Die digitale Strategie steht im Fokus des ersten Moduls. Sie manifestiert sich als der strategische Plan eines Unternehmens in der Anwendung digitaler Technologien. Sie hat das Ziel den Unternehmenserfolg zu sichern und neue Geschäftsmöglichkeiten zu entwickeln. Mit der Digitalisierung sind völlig neue Geschäftsmodelle möglich, die entscheidende Wettbewerbsvorteile bieten können allerdings nur wenn die Digitalisierung in Strategie, Struktur und Kultur eines Unternehmens verankert und gelebt wird. Modul 2: New Digital World Im zweiten Modul weiten wir den Blick über das Unternehmen hinaus. Gesellschaftliche, politische, soziale und ethische Sichtweisen werden diskutiert, ebenso wie neue rechtliche Rahmenbedingungen, die Art und Weise wie wir konkret unsere Arbeitswelten gestalten und vor allem die radikale Kundenorientierung, die mit der Digitalisierung einhergeht. Modul 3: Technologien  Neue Technologien wie Augmented Reality, Internet of Things, Robotics, Artificial Intelligence, Cloud- und Networking-Lösungen ermöglichen und beschleunigen die Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft. In diesen disruptiven Technologien schlummert ein riesiges Potential, das nicht selten ganze Märkte von Grund auf umkrempelt. Im dritten Modul erarbeiten wir uns ein Grundverständnis dieser Technologien und versuchen die konkreten Implikationen für Unternehmen zu erfassen. Modul 4: Digitale Transformation  Mit dem Rüstzeug der ersten drei Module widmen wir uns dem Kern dieses CAS: Der digitalen Transformation von Unternehmen. Wir widmen uns modernen Organisationsansätzen, die Formen der Selbstorganisation beinhalten, wir besprechen die Rollen der Kommunikation und widmen uns dem grossen Thema Change Management in Organisationen. Modul 5: Die Rolle des CDO Ganz zum Schluss des CAS wenden wir den Blick auf uns selber: Auf unsere Rolle in der digitalen Transformation. Die Digitalisierung stellt völlig neue Ansprüche an die Führung in einem Unternehmen. Die Rolle eines Chief Digital Officers (CDO) ist geprägt von einem soliden technischen Wissen gepaart mit professionellem Business-Verständnis. Die oder der CDO verfügt dabei über die Kompetenzen, unterschiedliche Kommunikationsformen, Subkulturen verstehen und lenken, Arbeitsweisen und vieles mehr zu verbinden und zu beeinflussen. Das Thema Leadership aber auch die persönliche Entwicklung der Teilnehmer stehen in diesem Modul im Mittelpunkt. Modul 6: Abschluss  Eine abschliessende Projektarbeit bildet zusammen mit einem Thesengespräch den Abschluss des Kurses CAS Chief Digital Officer. Das Thema der Projektarbeit als auch die zu vertretende These wird von den Teilnehmenden aus ihrem realen Geschäftsumfeld ausgewählt, damit auch der Prüfungsteil einen maximalen Nutzen für die Teilnehmenden erbringen kann. Schliessen

Weitere Infos

1

Zielgruppe

Das CAS Chief Digital Officer richtet sich an Vertreter/innen von Geschäftsleitungen und Verwaltungsräten, an Personen, die auf dem Weg dazu sind sowie insbesondere an Vertreter/innen von KMU.