Spare bis zu CHF 800 bei einer Buchung über eduwo. Nur noch für kurze Zeit

Sprache auswählen

Vergleiche

Icons/Ico-Search-WhiteCreated with Sketch.

Leider haben wir keine Resultate gefunden

Tipps für deine Suche

  • Prüfe ob du alle Wörter richtig geschrieben hast
  • Versuche einen anderen Suchbegriff
  • Versuche einen allgemeineren Suchbegriff und grenze die Resultate danach mit Filtern ein.

zum Vergleich hinzugefügt

Hintergrundbild der Hochschule Luzern HSLU

WhatsApp

Messenger

LinkedIn

Facebook

Twitter

E-Mail

CAS Educational Governance

HSLU

Überblick

Logo der Hochschule Luzern HSLU

Dieses Profil ist aktuell

Die Angaben wurden kürzlich geprüft

10 Monate

Dauer

Luzern

Standorte

15 ECTS

Punkte

CHF 9'600.- In der aktuellen Situation ist Weiterbildung besonders wichtig. Wir erleichtern Ihnen die Finanzierung durch die Möglichkeit von Ratenzahlungen. Für Details erkundigen Sie sich bitte bei der jeweiligen Studienbetreuung.

Kosten

Deutsch

Sprache

Anmeldeschluss

7. Februar 2022

24. März 2022

Beginn des Studiengangs

Verpflegungsmöglichkeit: Ja

Sportmöglichkeit: Ja

Fachhochschule

Schultyp

Voraussetzungen

Die Teilnahme am CAS Educational Governance setzt ein abgeschlossenes Hochschulstudium voraus. Beim Nachweis einer gleichwertigen Qualifikation ist auch die Zulassung auf Grund eines Sur- Dossier-Verfahrens möglich. Über die definitive Aufnahme entscheidet die Studienleitung.

Über den Lehrgang

Bildungsexpertinnen und -experten sowie Fach- und Führungskräfte erweitern und vertiefen im CAS Educational Governance ihre Fach- und Methodenkompetenzen zur Gestaltung, Steuerung und Entwicklung eines betrieblichen Bildungsbereiches. Angelehnt an aktuelle und praxisorientierte Steuerungsfragen in nationalen und internationalen Kontext gewinnen sie neue Erkenntnisse über bildungspolitische Vorgänge, Bildungsplanung, Bildungsforschung sowie Bildungsmonitoring.  Die Teilnehmenden erhalten einen Überblick über die Zuständigkeiten, Zusammenhänge und Durchlässigkeit der Bildungsstufen im föderalistisch organisierten Schweizerischen Bildungssystem. Zudem erweitern sie im Rahmen des Bildungsmanagements ihre Planungs- und Führungskompetenzen, um Changeprozesse in Bildungsinstitutionen wie beispielsweise in einer Bildungsverwaltung oder einer Schule jedweder Bildungsstufe optimal zu gestalten. Nicht zuletzt erweitert das CAS Educational Governance auch den Blick auf Internationalisierung und Globalisierung im Bildungsbereich, der für den nationalen Kontext an Bedeutung gewonnen hat. Darüber hinaus werden Chancengerechtigkeit und Bildungschancen anhand von aktuellen Modellen und Konzepten diskutiert und mit konkreten Umsetzungsbeispielen erläutert. Modul 1 Bildungssteuerung Modul 2 Bildungsmanagement und Changemanagement in Bildungsinstitutionen Modul 3 Bildungschancen und Chancengerechtigkeit. Internationalisierung und Globalisierung der Bildung Schliessen

Weitere Infos

1

Zielgruppe

Dieses Programm richtet sich an Vertreterinnen und Vertreter einer Bildungs- oder Sozialverwaltung, einer Bildungsinstitution oder verwandten Institutionen, die Steuerungsfragen im Bildungsbereich konzeptionell entwickeln und/oder praktisch umsetzbar gestalten. Zusätzlich ist das Programm geeignet für Bildungsexpertinnen und Bildungsexperten mit besonderem Interesse an einem Überblick über praxisorientierte Lösungsansätze für komplexe Steuerungs- und Führungsfragen im Schweizerischen Bildungssystem, die den eigenen Handlungsspielraum, die Reflexionsfähigkeit sowie ihre Kompetenzen im Bereich Bildungsmanagement erweitern wollen.

Finde den perfekten Match

Erhalte dank deiner Interessen passende Lehrgänge oder Kurse vorgeschlagen und vergleiche die Angebote direkt miteinander.