Spare bis zu CHF 800 bei einer Buchung über eduwo. Nur noch für kurze Zeit

Sprache auswählen

Vergleiche

Icons/Ico-Search-WhiteCreated with Sketch.

Leider haben wir keine Resultate gefunden

Tipps für deine Suche

  • Prüfe ob du alle Wörter richtig geschrieben hast
  • Versuche einen anderen Suchbegriff
  • Versuche einen allgemeineren Suchbegriff und grenze die Resultate danach mit Filtern ein.

zum Vergleich hinzugefügt

Hintergrundbild der Hochschule Luzern HSLU

WhatsApp

Messenger

LinkedIn

Facebook

Twitter

E-Mail

CAS Innenarchitektur

HSLU

Überblick

Logo der Hochschule Luzern HSLU

Dieses Profil ist aktuell

Die Angaben wurden kürzlich geprüft

11 Monate

Dauer

Horw

Standorte

12 ECTS

Punkte

CHF 7'800.-  für das gesamte CAS-Programm inkl. Abschluss (exkl. Druckkosten, Verpflegung). Wenn alles einzeln besucht wird: CHF 1'950.- pro Fachkurs und CHF 1'950.- für Betreuungs- und Korrekturaufwand der Abschlussarbeit und Zertifikatserstellung

Kosten

Deutsch

Sprache

Anmeldeschluss

laufend, je nach gewähltem Fachkurs

Beginn des Studiengangs

Verpflegungsmöglichkeit: Ja

Sportmöglichkeit

Fachhochschule

Schultyp

1997

Gründungsjahr

10484

Studierende

Voraussetzungen

Ein Abschluss auf Tertiärstufe (ETH/Uni, Fachhochschule, Höhere Fachschule und andere) und anschliessend mindestens zwei Jahre Berufserfahrung. Personen mit einer gleichwertigen Qualifikation und mehrjähriger Berufserfahrung können in beschränkter Anzahl über ein standardisiertes Zulassungsverfahren («sur dossier») aufgenommen werden.

Über den Lehrgang

Studieninhalt:  Die verschiedenen Fachkurse der Innenarchitektur thematisieren die Methoden, Rahmenbedingungen und Handlungsoptionen für eine angemessene und nachhaltige Bauerneuerung. Nach erfolgreichem Abschluss von drei Fachkursen aus dem Angebot des Instituts für Innenarchitektur, können Sie mit dem Einreichen einer schriftlichen Abschlussarbeit den Abschluss «Certificate of Advanced Studies CAS in Innenarchitektur» zu erlangen. Fachkurs Innenarchitektur Architekturpsychologie im Baubestand Räume haben einen unmittelbaren Einfluss auf unser Denken, Handeln und Fühlen. Der Fachkurs behandelt die Zusammenhänge zwischen der Architekturpsychologie und der Gestaltung von Räumen im Bestand. Anhand von persönlichen Studien wird die Wechselwirkung von der Umwelt auf die Nutzenden ermittelt und in den bedürfnisorientierten Entwurfsprozess integriert. Fachkurs Innenarchitektur Entwerfen im Baubestand Der Fachkurs untersucht die räumlichen Qualitäten, das Nutzungspotential und das planerische Vorgehen beim Umbau. Die Teilnehmenden befassen sich mit räumlichen und konstruktiven Besonderheiten im Bestand und den gestalterischen Möglichkeiten anhand möglicher Strategien und bauwerkspezifischen Vorgehensweisen. Fachkurs Innenarchitektur Erneuern im Baubestand Die Erneuerung von Innenräumen und Ausstattungen von Gebäuden stehen im Zentrum dieses Fachkurses. Mittels einer sorgfältigen, feinstofflichen Analyse lernen die Teilnehmenden Qualitäten zu ermitteln, zu beurteilen und nutzbar zu machen. Damit lassen sich handwerkliche Konstruktionen, materielle und immaterielle Werte und Lebenszykluskosten erfassen, beurteilen und weiterführen Fachkurs Innenarchitektur In-Wert-setzen im Baubestand Die Erneuerung von Innenräumen und Ausstattungen von Gebäuden der 1960er bis 1980er Jahre stehen im Zentrum dieses Fachkurses. In dieser Zeit wurden viele bis dahin handwerkliche Konstruktionen durch industriell gefertigte ersetzt. Materielle und immaterielle Werte der Bausubstanz werden neu gewichtet und die Identität und Funktionalität von Innenräumen erhalten neue Bedeutungen. Fachkurs Innenarchitektur Materialisieren im Baubestand Der Fachkurs behandelt die angemessene Materialität und die Qualität der Oberflächengestaltung im bestehenden Innenraum. Wir analysieren den Innenraum, untersuchen die Wertigkeit von Materialien und Oberflächen und experimentieren mit Materialkompositionen, um anwendbares Wissen für Gestaltungsaufgaben beim Umbau zu generieren. Schliessen

Weitere Infos

1

Zielgruppe

Innenarchitekt/innen, Architekt/innen und verwandte Disziplinen, Institutionelle Bauherrschaften, Nutzende, Öffentliche Hand, Bauherrenvertretung, Immobilienentwickler/innen, Fachstellenleitung