Spare bis zu CHF 800 bei einer Buchung über eduwo. Nur noch für kurze Zeit

Sprache auswählen

Vergleiche

Icons/Ico-Search-WhiteCreated with Sketch.

Leider haben wir keine Resultate gefunden

Tipps für deine Suche

  • Prüfe ob du alle Wörter richtig geschrieben hast
  • Versuche einen anderen Suchbegriff
  • Versuche einen allgemeineren Suchbegriff und grenze die Resultate danach mit Filtern ein.

zum Vergleich hinzugefügt

Hintergrundbild der Hochschule Luzern HSLU

WhatsApp

Messenger

LinkedIn

Facebook

Twitter

E-Mail

Probenahme Legionellen

HSLU

Überblick

Logo der Hochschule Luzern HSLU

Dieses Profil ist aktuell

Die Angaben wurden kürzlich geprüft

1 Tag

Dauer

Horw

Standorte

CHF 690.- inkl. Kursunterlagen und Pausenverpflegung (exkl. zusätzliche Fachliteratur, Unterkunft und Mittagessen)

Kosten

Deutsch

Sprache

In Planung für 2022

Beginn des Studiengangs

Verpflegungsmöglichkeit: Ja

Sportmöglichkeit

Fachhochschule

Schultyp

1997

Gründungsjahr

10484

Studierende

Voraussetzungen

keine

Über den Lehrgang

Legionellen in Trinkwasserinstallationen können Krankheiten verursachen. Gebäudeeigentümer / -betreiber müssen deswegen sicherstellen, dass die in der Trink-, Bade- und Duschwasser-Verordnung (TBDV) festgelegten gesetzlichen Höchstwerte in ihren Anlagen eingehalten werden. Eine entsprechende Überprüfung ist einzig durch die Analyse von Wasserproben möglich. Die richtige Probenahmetechnik hängt dabei sowohl vom genauen Untersuchungsziel wie auch von Anlagen- und Betriebstechnischen Aspekten ab. Nur wenn diese entsprechend in der Planung und Durchführung beachtet und das Vorgehen sorgfältig dokumentiert werden, können die Ergebnisse aussagekräftig interpretiert und falls nötig geeignete weitere Massnahmen definiert werden. Im eintägigen Weiterbildungskurs werden die nötigen Grundlagen vermittelt, sodass die Teilnehmenden nach Abschluss des Kurses selbständig und zielführend Probenahmen für kleinere Gebäude planen und in Auftrag geben oder selbst durchführen, sowie die Ergebnisse richtig interpretieren können. Neben einer kurzen Einführung in die Trinkwassermikrobiologie und Sanitärtechnik werden die relevanten gesetzlichen Vorgaben thematisiert, sowie das Konzept der Selbstkontrolle und die Rolle des Vollzugs angesprochen. Der Hauptteil des Kurses umfasst die Schulung des Probenahmekonzepts, auf das die SVGW Richtlinie W3/E4 verweist und das zukünftig über die SVGW Methodenplattform zugänglich sein wird. Die Entscheidungshilfen, Anleitungen und Vorlagen, auf denen dieses aufbaut, werden gemeinsam diskutiert, sowie anschliessend in einem Praxisblock an einem Probenahmesimulator und anhand eines realen Fallbeispiels (vor Ort) geübt. Die umfangreichen Kursunterlagen sind zudem darauf ausgelegt, dass sie auch später in der Praxis zur Unterstützung genutzt werden können. Schliessen

Weitere Infos

1

Zielgruppe

Fachpersonen aus dem Sanitärbereich, dem Facility Management, private und öffentliche Laboratorien, sowie weitere interessierte Personen.