Spare bis zu CHF 800 bei einer Buchung über eduwo. Nur noch für kurze Zeit

Sprache auswählen

Vergleiche

Icons/Ico-Search-WhiteCreated with Sketch.

Leider haben wir keine Resultate gefunden

Tipps für deine Suche

  • Prüfe ob du alle Wörter richtig geschrieben hast
  • Versuche einen anderen Suchbegriff
  • Versuche einen allgemeineren Suchbegriff und grenze die Resultate danach mit Filtern ein.

zum Vergleich hinzugefügt

Hintergrundbild der Hochschule Luzern HSLU

WhatsApp

Messenger

LinkedIn

Facebook

Twitter

E-Mail

Weiterbildungskurs Voice Assistants in Business and Marketing

HSLU

Überblick

Logo der Hochschule Luzern HSLU

Dieses Profil ist aktuell

Die Angaben wurden kürzlich geprüft

9 Tage

Dauer

Luzern

Standorte

CHF 3'200.

Kosten

Deutsch

Sprache

Anmeldeschluss

Daten folgen

Beginn des Studiengangs

Verpflegungsmöglichkeit: Ja

Sportmöglichkeit

Fachhochschule

Schultyp

1997

Gründungsjahr

10484

Studierende

Voraussetzungen

Mehrjährige Berufserfahrung in Marketing, Kommunikation, Vertrieb oder in einem angrenzenden Tätigkeitsbereich Hochschulabschluss (Universität oder Fachhochschule) «Sur dossier» für Personen ohne Hochschulabschluss. Voraussetzungen «Sur dossier»: Abschluss Höhere Fachschule/ Höhere Fachprüfung/ Berufsprüfung mindestens sechs Jahre relevante Berufserfahrung Mindestalter 28 Jahre

Über den Lehrgang

Sie lernen, wie Conversational User Interfaces (CUI) in die Customer Journey integriert werden: Nebst dem strategischen Einsatz von CUI im Customer Experience Management, Voice UX und Conversational Design werden Grundlagen zu Ethik und Vertrauen in künstliche Intelligenz vermittelt.  Der Kurs ist hybrid angelegt: Ein Teil wird in Präsenz stattfinden und ein weiterer Teil online über Zoom. Mit dem zunehmenden Einsatz von Voice Assistants, Chatbots oder auch smarten Geräten, steigen die Anforderungen an Marketing- und Kommunikationsleute, passende Inhalte in Dialogform zu erstellen und User Interfaces entsprechend zu gestalten. Das Voice Barometer Schweiz 2020 von der Uni Luzern und Farner Consulting zeigt auf, dass bereits knapp die Hälfte der Schweizerinnen und Schweizer Sprachfunktionen nutzen. Das heisst, dass Kommunikation vernetzter gedacht werden muss und die Fähigkeit digitale Dialoge zu gestalten, gefragt ist. Das WBK-Programm behandelt schwerpunktmässig drei Themenfelder aus den Bereichen digitales Marketing, Kommunikations- und Innovationsmanagement. Im ersten Themenfeld werden die strategischen Kompetenzen zur Planung, Umsetzung und zum Controlling von CUI-Projekten vermittelt. Zudem wird ein Überblick zu den aktuellen CUI-Studien der Schweiz erarbeitet sowie die Anknüpfungspunkte im strategischen Marketing. Das Conversation Design ist ein wichtiger Erfolgsfaktor. Denn es wird relevant sein, wie es gelingt, eine Markenpersönlichkeit mit den Markenwerten zu vermitteln und eine erfolgreiche User Experience zu gestalten. In diesem Kursblock werden die Brand Persona und der Dialog mit dem Voice Assistant gestaltet. CUI sind mehr als nur ein neuer Touchpoint in der Customer Journey. Sie verbinden künstliche Intelligenz und Automatisierung mit unserer natürlichen Schnittstelle, der Sprache. Um CUI-Projekte strategisch zu verankern, werden die aktuellen und relevanten Entwicklungen aufgezeigt. Entwicklung und Präsentation eines Konzeptes für den Einsatz von Conversational User Interfaces im beruflichen Umfeld (Gruppen- oder Einzelarbeit). Schliessen