Spare bis zu CHF 800 bei einer Buchung über eduwo. Nur noch für kurze Zeit

Sprache auswählen

Vergleiche

Icons/Ico-Search-WhiteCreated with Sketch.

Leider haben wir keine Resultate gefunden

Tipps für deine Suche

  • Prüfe ob du alle Wörter richtig geschrieben hast
  • Versuche einen anderen Suchbegriff
  • Versuche einen allgemeineren Suchbegriff und grenze die Resultate danach mit Filtern ein.

zum Vergleich hinzugefügt

Logo der Hochschule für Wirtschaft Freiburg / Haute école de gestion Fribourg HSW-FR / HEG-FR

WhatsApp

Messenger

LinkedIn

Facebook

Twitter

E-Mail

Bachelor in Betriebsökonomie

HSW-FR / HEG-FR

Überblick

Logo der Hochschule für Wirtschaft Freiburg / Haute école de gestion Fribourg HSW-FR / HEG-FR

Dieses Profil ist allenfalls nicht aktuell

Nicht aktuell: Kontaktiere uns für aktuelle Infos

3 Jahre Vollzeit (VZ) oder 4 Jahre berufsbegleitend (BB)

Dauer

Freiburg

Standorte

180 ECTS

Punkte

500 CHF pro Semester (zuzüglich eines Beitrages zu Infrastrukturkosten)

Kosten

Deutsch, Englisch, Französisch

Sprache

Verpflegungsmöglichkeit: Ja

Sportmöglichkeit: Ja

Fachhochschule

Schultyp

Voraussetzungen

Aufnahmebestimmungen

Die Aufnahmebestimmungen für das Studium zum Bachelor of Science in Betriebsökonomie beruhen auf den reglementarischen Bestimmungen der Fachhochschule Westschweiz HES-SO. Ziel der Aufnahmepolitik ist, die notwendige Vorbildung für das Absolvieren eines Fachhochschulstudiums zu erreichen:

  • Kaufmännische Berufsmatura im Fachbereich (1): Aufgenommen ohne Bedingungen
  • Berufsmatura Wirtschaft und Dienstleistungen (Typ Wirtschaft) (1): Aufgenommen ohne Bedingungen
  • Matura mit EFZ im Fachbereich (1): Aufgenommen ohne Bedingungen
  • Matura mit EFZ ausserhalb des Fachbereichs (1): Aufgenommen mit Berufspraxis
  • Andere offiziell anerkannte Matura: Aufgenommen mit Berufspraxis
  • EFZ ohne Matura: Nicht aufgenommen
  • Handelsdiplom ohne Matura: Nicht aufgenommen
  • Andere Diplome: Bitte kontaktieren Sie das Sekretariat
  • Ausländische Diplome: Bitte kontaktieren Sie das Sekretariat

(1)Liste der EFZ im Fachbereich:

  • EFZ Kaufmann / Kauffrau - EFZ 
  • Detailhandelsfachmann/Detailhandelsfachfrau - EFZ 
  • Detailhandelsangestellte/r - EFZ
  • Mediamatiker/in - EFZ
  • Logistiker/in - EFZ
  • Drogist/in - EFZ
  • Fachmann /Fachfrau Kundendialog - EFZ
  • Pharma-Assistent/in - EFZ
  • Fachmann / Fachfrau öffentlicher Verkehr - EFZ
  • Fachmann / Fachfrau Information und Dokumentation - EFZ 
  • Buchhändler/in - EFZ 
  • Verlagsbuchhändler/in - EFZ 
  • Hotel-Kommunikationsfachmann / Hotel-Kommunikationsfachfrau

Bedingungen für die berufliche Praxis

Generell muss das Tätigkeitsgebiet in der Berufspraxis in Bezug zur Wirtschaft oder der Administration stehen. Obwohl die einjährige Berufspraxis zu 100% für Inhaberinnen und Inhaber einer Matura in Kombination mit einem EFZ im Fachbereich nicht vorausgesetzt wird, ist es doch sehr empfehlenswert, vor dem Studium an einer HSW eine gewisse berufliche Erfahrung erlangt zu haben.

Kenntnisse in Rechnungswesen

Das Einstiegsniveau in Rechnungswesen entspricht den Ausgangskompetenzen der kaufmännischen Berufsmatura. Inhaberinnen oder Inhaber einer nicht-kaufmännischen Berufsmatura oder einer gymnasialen Matura müssen bestrebt sein, sich im Selbststudium oder durch den Besuch von Kursen in Rechnungswesen das geforderte Einstiegsniveau anzueignen. Hilfreich könnte diesbezüglich sein, das berufliche Praktikum in einer Funktion, in der hauptsächlich buchhalterische Aufgaben zu erfüllen sind, zu absolvieren.

Sprachkenntnisse

Zu Studienbeginn wird in den Fremdsprachen Französisch und Englisch die Stufe B1 des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER) vorausgesetzt. Die Studierenden sind aufgefordert, bestehende Lücken in den Fremdsprachen vor Studienantritt zu schliessen.

Orientierungswechsel (VZ oder BB)

Jeder Orientierungswechsel (von Vollzeit zu berufsbegleitend oder umgekehrt) muss bis spätestens 30. April bei der Bachelor-Direktion eingereicht werden. Nach diesem Zeitpunkt kann sie einen solchen Wechsel gegebenenfalls aus administrativen Gründen ablehnen. Darüber hinaus weisen wir darauf hin, dass der Studierende für den Wechsel von einer Vollzeit- in eine berufsbegleitende Klasse im Besitz eines Arbeitsvertrags sein muss, der eine berufliche Tätigkeit von mindestens 50% vorsieht.

Über den Studiengang

Eine zeitgemässe, praxisorientierte Ausbildung

Dank unseres praxisorientierten Ausbildungssystems wissen die Arbeitgeber an unseren Absolventen insbesondere ihr breites Wissensspektrum, ihre interdisziplinären Kompetenzen und ihre pragmatische Herangehensweise zu schätzen. Am Ende der Ausbildung besitzen sie solide Management-Kompetenzen und verfügen über das notwendige Rüstzeug und die erforderlichen Fähigkeiten zur Lösung konkreter Probleme. Die Beschäftigungsmöglichkeiten als Fachspezialist oder Generalist in der Wirtschaft sind zahlreich und vielfältig, sei es in KMU oder multinationalen Unternehmen, in kulturellen Aktivitäten oder NGOs, in Behörden oder beim Bund.

Das multikulturelle Umfeld der Schule fördert den aufgeschlossenen Geist unserer Studierenden. Dank der mehrsprachigen Ausrichtung des Studiums eignen Sie sich das gesamte wirtschaftswissenschaftliche Wissen nicht nur in ihrer Muttersprache an, sondern ebenso in Französisch bzw. Deutsch und Englisch. Damit sind Sie bestens vorbereitet auf die vielfältigen beruflichen Tätigkeitsfelder nicht nur in der Schweiz, sondern auch auf internationaler Ebene. 

Mehrsprachigkeit: Ein einzigartiges Angebot in der Schweiz

Die multikulturelle Identität der Stadt Freiburg machen wir uns seit langer Zeit zu eigen, insofern wir Ihnen Gelegenheit bieten, das Studium in verschiedenen sprachlichen Varianten zu durchlaufen. Sie können die Ausbildung vollumfänglich in deutscher Sprache absolvieren, haben freilich ebenso die Möglichkeit, zwei- (Deutsch und Französisch) oder dreisprachig (Deutsch, Französisch und Englisch) zu studieren. 

Aufbau und Studienplan

Die HSW Freiburg bietet ein modular beschaffenes Studium an, wobei ein Modul aus mehreren Kursen besteht. Mit jedem abgeschlossenen Modul erlangen die Studierenden eine bestimmte Anzahl von ECTS-Credits (Leistungspunkten).

In den ersten Studiensemestern werden grundlegende Kenntnisse in Wirtschaft und Management (Finanzmanagement, Steuern und Recht, Management und Personalwesen, Marketing, Volkswirtschaftslehre, Mathematik, Informatik, Statistik, Kommunikation und Fremdsprachen) vermittelt.

In den beiden letzten Semestern können die Studierenden, abgesehen von einigen vorgegebenen Unterrichtsveranstaltungen, unter verschiedenen Optionen wählen. Die Optionen ermöglichen den Studierenden, unter praxisnahen Bedingungen zu arbeiten. Ein Viertel des Studiengangs (Optionen und Bachelorarbeit) kann also den persönlichen Wünschen angepasst werden.

Folgende Optionen stehen an der HSW zur Auswahl:

  • PME & Entrepreneurship/Innovation
  • Leadership & Human Resources
  • Marketing & Strategy
  • Banking & Finance
  • Finance & Accounting
  • Digital Business

Bachelorarbeit

Im letzten Semester schreiben die Studierenden eine Bachelorarbeit über ein Thema aus den Bereichen Unternehmensführung oder Verwaltung. Diese Arbeit ist praxisorientiert und beschäftigt sich mit einer Problematik oder einem Projekt eines Unternehmens bzw. einer Organisation.