Spare bis zu CHF 800 bei einer Buchung über eduwo. Nur noch für kurze Zeit

Sprache auswählen

Vergleiche

Icons/Ico-Search-WhiteCreated with Sketch.

Leider haben wir keine Resultate gefunden

Tipps für deine Suche

  • Prüfe ob du alle Wörter richtig geschrieben hast
  • Versuche einen anderen Suchbegriff
  • Versuche einen allgemeineren Suchbegriff und grenze die Resultate danach mit Filtern ein.

zum Vergleich hinzugefügt

Hintergrundbild der SAE Institute Switzerland - Creative Media Education SAE

WhatsApp

Messenger

LinkedIn

Facebook

Twitter

E-Mail

Bachelor in Game Art Animation

SAE

Überblick

Logo der SAE Institute Switzerland - Creative Media Education SAE

Dieses Profil ist aktuell

Die Angaben wurden kürzlich geprüft

3 - 4 Jahre

Dauer

Zürich, Genf

Standorte

180 ECTS

Punkte

max. 15'000 CHF

Kosten

Deutsch

Sprache

Höhere Berufsbildung

Schultyp

Voraussetzungen

Variante 1:

  • Vollendung des 18. Lebensjahres, sowie gymnasiale oder berufliche Matura
  • Einreichen der Anmeldeunterlagen
    (Können per Telefon +41 44 200 1212 oder Email unter zuerich@sae.edu angefordert werden)
  • Informelle Voraussetzungen: Motivation, Selbständigkeit und Engagement.
  • Nach Sichtung der Anmeldeunterlagen entscheidet die Fachbereichsleitung über die Aufnahme auf Basis der eingereichten Unterlagen und (falls nötig) des persönlichen Eignungsgesprächs mit dem/der Bewerber/in

Variante 2:

  • Vollendung des 18. Lebensjahres, sowie Abschluss der Sekundarschule oder abgeschlossene Lehre (EFZ)
  • Bewerbung via Bewerbungsbogen und Motivationsschreiben
    (Können per Telefon +41 44 200 1212 oder Email unter zuerich@sae.edu angefordert werden)
  • Informelle Voraussetzungen: Motivation, Selbständigkeit und Engagement.
  • Nach Sichtung der Bewerbungsunterlagen entscheidet die Fachbereichsleitung über die Aufnahme auf Basis der eingereichten Unterlagen und des persönlichen Eignungsgesprächs mit dem/der Bewerber/in

Über den Studiengang

Von anatomischen Untersuchungen für präzises Modellieren von Charakteren zu komplexen Texturen, Umgebungen und deren Integration in eine Spiele-Engine – dieser Studiengang vermittelt Dir branchenspezifische Fähigkeiten, Technologien und Produktionsmethoden, um 3D-Modelle für die künstlerische Gestaltung von Spielen zu erschaffen.


JETZT BROSCHÜRE ANFORDERN! 

oder 

KOSTENLOS WORKSHOP BESUCHEN!

Weitere Infos

1

Lehrinhalte

Drawing and 2D Graphics

Im ersten Modul werden fundamentale gestalterische Prinzipien, sowie das technische Know-how zur Produktion von 2D Grafiken vermittelt. Zeichenunterricht und Bildbearbeitungsprogramme bilden dabei den Kern des Moduls.


3D Asset Creation

Für die Produktion von 3D Objekten erlernen die Studenten weitreichende Anwendungstechniken im Bereich Modeling und Texturing. Das Gebiet wird durch den Einsatz von Sculpting Software vertieft und das praktische Know-how anhand vieler Übungen gefestigt.


3D Animation

Unterrichtet werden praktische und theoretische Ansätze zur Bereit- und Fertigstellung von 2D und 3D Animation. Durch Planung und den gezielten Einsatz unterschiedlichster Animations-Techniken entsteht ein breites Anwendungsspektrum.


Content Creation Pipeline

Im vierten Modul blicken die Studierenden bereits auf umfangreiche Erfahrung zur Gestaltung von 3D Objekten zurück. Nun gilt es die grundlagenden Fähigkeiten zusammenzufügen, um Projekte sinnvoll und effizient umzusetzen.


Rendering And Visualization

Dieses Modul knüpft an Modul 2 - Asset Creation an und vertieft die Materie durch umfangreichen Unterricht im Bereich Offline Rendering.
Erstens gilt es jedoch Themen wie Shading, Materials und Lighting im Einzelnen zu verstehen. Render Layers werden eingerichtet, um Bildsequenzen für die Bearbeitung im Compositing Programm zu nutzen.


Abschlussprojekt und Facharbeit

Das letzte Modul in der Diplomstufe vereint alle bisherigen Module in einer umfangreichen Abschlussproduktion. Unter Anleitung arbeten die Studierenden an individuellen Spiele- oder Visualisierungsprojekten und verfassen eine akademische Facharbeit. Dabei sind die Studierenden wiederum frei in der Wahl von Art und Inhalt des Projekts.


Creative Media Practice

Dieses Modul zielt darauf ab, die während des SAE Diplomas erlangten spezifischen Kenntnisse und Fähigkeiten auf einen weiteren Industrie-, Geschäfts- und Kulturkontext anzuwenden. Strukturen und Abläufe in Kultur- und Medienbetrieben werden ebenso untersucht wie die Bedeutung des Zusammenspiels von Kultur, Medienprodukten und Konsumenten. Die daraus resultierenden Folgen für das Anbieten von kreativen Medienideen und dem Vertrieb kreativer Medienprodukte werden ebenfalls behandelt. Die Studenten passen ihre vorhandenen Fähigkeiten an verschiedene Märkte, Medien und Plattformen an, wodurch sie lernen andere Disziplinen in ihre Tätigkeit zu integrieren.


Fortgeschrittene Übungen in der interaktiven Animation

Mit diesem Modul soll, durch die Realisierung und Bewertung fortgeschrittener interaktiver Animationen, fachspezifisches Wissen und entsprechende Fähigkeiten auf ein anspruchsvolleres technisches und konzeptionelles Niveau gebracht werden. Behandelte Themen sind unter anderem: Fortgeschrittene Bearbeitung visueller Effekte, das menschliche Gesicht, Mel-Scripting (Maya Embedded Language) und Motion-Capture.


Major Project

Dieses Modul ist der Höhepunkt des Programms und gibt den Studierenden die Möglichkeit, den vollen Umfang ihrer technischen, kreativen und akademischen Fähigkeiten zu demonstrieren. Das Hauptprojekt wird selbst ausgesucht und kann eine von vielen Formen annehmen. Das Projekt soll eine Reihe fortgeschrittener Fähigkeiten demonstrieren, die einem Projekt im Bachelor of Arts oder Bachelor of Science entsprechen entsprechen.
Mit dem erfolgreichen Abschluss zeigen die Studierenden ebenfalls ihre Kompetenz bei der selbstständigen Recherche und der Leitung eines Großprojekts.



2

Berufsbilder


  • 3D Modeller
  • 3D Animator
  • 3D Generalist
  • Compositor
  • Texture Artist
  • Lighting Artist
  • Rotoscope Artist
  • Environment Artist
  • Match Mover
  • Character Designer
  • Visual Effects Artist
  • Character Rigging
  • Technical Animator
  • Motion Capture Artist
3

Teilzeit

Der wöchentliche Zeitaufwand beträgt in diesem Teilzeitstudium 20-25h. Die Studierenden sind im Diploma-Level 2 Tage pro Woche am Institut, weshalb wir maximal eine 60%-Anstellung neben dem Studium empfehlen.

An diesen 2 Tagen finden unter anderem die Theorievorlesungen am Campus statt. Die restliche Zeit können sich die Studierenden frei einteilen und Praxisaufträge erfüllen.

Während des Degree-Levels wird in Blöcken unterrichtet. Der wöchentliche Zeitaufwand bleibt gleich.

4

Finanzierung

Zahlungspläne

  • Vorauskasse: 2 Zahlungen zu Beginn jeder Stufe (Diploma / Bachelor)
  • Standard: Monatliche Ratenzahlung zu Beginn eines jeden Monats
  • Finanzierung**: Monatliche Ratenzahlung über die doppelte Laufzeit des Studiums zu Beginn eines jeden Monats.

**Nur für die Diploma-Stufe verfügbar

5

Beratungsgespräch

Uns liegt vor allem etwas daran selbstmotivierte und talentierte Studenten zu fördern! Da wir wissen, dass nicht jeder Lebenslauf demselben Schema folgt, kann es sein, dass eine individuelle Lösung gefunden werden muss.

Aus diesem Grund empfehlen wir bei Fragen uns doch einfach direkt zu kontaktieren und mit unserer Bildungsberaterin Özlem Altas ein unverbindliches Beratungsgespräch zu vereinbaren. Du erreichst sie unter +41 44 200 1212 oder bildungsberatung.zuerich@sae.edu.

Finde den perfekten Match

Erhalte dank deiner Interessen passende Lehrgänge oder Kurse vorgeschlagen und vergleiche die Angebote direkt miteinander.