Spare bis zu CHF 800 bei einer Buchung über eduwo. Nur noch für kurze Zeit

Sprache auswählen

Vergleiche

Icons/Ico-Search-WhiteCreated with Sketch.

Leider haben wir keine Resultate gefunden

Tipps für deine Suche

  • Prüfe ob du alle Wörter richtig geschrieben hast
  • Versuche einen anderen Suchbegriff
  • Versuche einen allgemeineren Suchbegriff und grenze die Resultate danach mit Filtern ein.

zum Vergleich hinzugefügt

Hintergrundbild der Strickhof Strickhof

WhatsApp

Messenger

LinkedIn

Facebook

Twitter

E-Mail

Bereichsleiter/innen Hotellerie-Hauswirtschaft eidg. FA

Strickhof

Überblick

Logo der Strickhof Strickhof

Dieses Profil ist allenfalls nicht aktuell

Nicht aktuell: Kontaktiere uns für aktuelle Infos

1 - 2 Jahre

Dauer

Zürich

Standorte

max. 15'000 CHF

Kosten

Deutsch

Sprache

Höhere Fachschule

Schultyp

Voraussetzungen

Voraussetzung für die Zulassung zur eidg. Berufsprüfung ist eine nachweisbare Berufserfahrung im Bereich der Hauswirtschaft eines Grosshaushalts von

  • mindestens 3 bis 4 Jahren (nach Abschluss einer Berufslehre)
    oder
    mindestens 8 Jahren (ohne Berufsabschluss).
  • Davon muss mindestens ein Jahr mit Führungsverantwortung sein.
  • Zudem wird der Nachweis eines Berufsbildnerkurses verlangt.

Über den Lehrgang

Absolventinnen und Absolventen der Berufsprüfung Hotellerie-Hauswirtschaft sind befähigt, fachliche und organisatorische Verantwortung für die hauswirtschaftlichen Bereiche innerhalb des Facility Managements zu übernehmen. Sie stellen die Dienstleistungserbringung in den Bereichen Reinigung, Textile Versorgung und Gastronomie sicher.

Als Führungsperson planen, erfassen, organisieren und evaluieren sie die erforderlichen Arbeitsprozesse. Sie betreuen die Mitarbeitenden und sind verantwortlich für deren Aus- und Weiterbildung.

Basismodul B1     Textile Versorgung

  • Textilkunde (Faserstoffe, Spinnverfahren, Textile Flächen und Veredelungen)
  • Wäschereitechnik und Wäschekreislauf
  • Maschinen / Geräte und Waschchemie

Basismodul B2     Reinigungstechnik

  • Grundlagen der Reinigungsarten, -systeme und -methoden (inkl. Ver- und Entsorgung)
  • Grundlagen der Hygiene
  • Gebräuchliche Werkstoffe, ihre Reinigung und Pflege
  • Reinigungsmaschinen / Geräte und Reinigungschemie
  • Raumgestaltung, Überprüfen der Raumeinrichtung auf Funktionalität, Meldewesen

Basismodul B3     Gastronomie

  • Ernährungslehre und besondere Kostformen
  • Nahrungsmittel- und Warenkunde
  • Grundzubereitungsarten kennen, Menüpläne erstellen
  • Grundlagen der Lebensmittelhygiene und des Lebensmittelgesetzes
  • Grundlagen des gewerblichen Geschirrspülens
  • Grundlagen Speise- und Getränkeservice (Organisation und Durchführung von kleinen Anlässen

Finde den perfekten Match

Erhalte dank deiner Interessen passende Lehrgänge oder Kurse vorgeschlagen und vergleiche die Angebote direkt miteinander.