Spare bis zu CHF 800 bei einer Buchung über eduwo. Nur noch für kurze Zeit

Sprache auswählen

Vergleiche

Icons/Ico-Search-WhiteCreated with Sketch.

Leider haben wir keine Resultate gefunden

Tipps für deine Suche

  • Prüfe ob du alle Wörter richtig geschrieben hast
  • Versuche einen anderen Suchbegriff
  • Versuche einen allgemeineren Suchbegriff und grenze die Resultate danach mit Filtern ein.

zum Vergleich hinzugefügt

Hintergrundbild der Strickhof Strickhof

WhatsApp

Messenger

LinkedIn

Facebook

Twitter

E-Mail

Dipl. Agro-Techniker/in HF

Strickhof

Überblick

Logo der Strickhof Strickhof

Dieses Profil ist allenfalls nicht aktuell

Nicht aktuell: Kontaktiere uns für aktuelle Infos

1 - 2 Jahre

Dauer

Zürich

Standorte

10'314 CHF

Kosten

Deutsch

Sprache

Anmeldeschluss

Mitte August

Kalenderwoche 43

Beginn des Studiengangs

Höhere Fachschule

Schultyp

Voraussetzungen

  • Eidgenössischer Fähigkeitsausweis in den Bereichen Landwirtschaft, landwirtschaftliche Spezialberufe, Natur und Ernährung
  • Ein Jahr Berufspraxis
  • Während der ersten Ausbildungsphase (Handelsschule) gilt die Aufnahme als provisorisch, nach Bestehen der Handelsschule ist die Aufnahme definitiv.

Zielgruppe

  • Personen mit einem eidgenössischen Fähigkeitsausweis in den Bereichen Landwirtschaft,  landwirtschaftliche Spezialberufe, Natur und Ernährung.
  • Berufsleute, welche relevante Fähigkeiten für die Führung eines eigenen oder fremden Unternehmens erwerben möchten.

Über den Lehrgang

Die zweijährige Ausbildung bietet ambitionierten Berufsleuten mit einer abgeschlossenen Grundausbildung in den Bereichen Landwirtschaft, landwirtschaftliche Spezialberufe, Natur und Ernährung eine praxisorientierte, vielseitige Weiterbildungsmöglichkeit. Der Fokus liegt auf der Unternehmensführung und dem selbständigen Projektmanagement. Dies verschafft Ihnen den entscheidenden Kompetenz- und Wissensvorsprung – auf dem Arbeitsmarkt wie auch bei der Leitung eines Unternehmens.

Ziele und Inhalt

Die Ausbildung dauert knapp zwei Jahre und umfasst vier Ausbildungsphasen:

  • Handelsschule (Oktober bis März)
  • Produktionstechnik (April bis November)
  • Vertiefung (November bis April)
  • Abschlusspraktikum und Diplomarbeit (April bis Juli)

Die Vollzeit-Ausbildung bereitet Berufsleute optimal auf die Übernahme anspruchsvoller technischer Aufgaben sowie auf Führungsfunktionen im Produktions-, Absatz- und Dienstleistungsbereich der Landwirtschaft und ihr verwandten Branchen vor. Sie fördert die Allgemeinbildung für ein ganzheitliches Denken, erweitert die berufliche Ausbildung und stärkt das selbständige, anwendungsorientierte Arbeiten. Das vertiefte Verständnis der Beziehungen zwischen Landwirtschaft, Gesellschaft, Marktpartnern und Umwelt befähigt die Absolventinnen und Absolventen, Konzepte für eine nachhaltige und erfolgreiche Unternehmensführung zu entwickeln und innovativ in der Praxis umzusetzen.


Finde den perfekten Match

Erhalte dank deiner Interessen passende Lehrgänge oder Kurse vorgeschlagen und vergleiche die Angebote direkt miteinander.