Spare bis zu CHF 800 bei einer Buchung über eduwo. Nur noch für kurze Zeit

Sprache auswählen

Vergleiche

Icons/Ico-Search-WhiteCreated with Sketch.

Leider haben wir keine Resultate gefunden

Tipps für deine Suche

  • Prüfe ob du alle Wörter richtig geschrieben hast
  • Versuche einen anderen Suchbegriff
  • Versuche einen allgemeineren Suchbegriff und grenze die Resultate danach mit Filtern ein.

zum Vergleich hinzugefügt

Hintergrundbild der Strickhof Strickhof

WhatsApp

Messenger

LinkedIn

Facebook

Twitter

E-Mail

Bäuerin mit eidg. Diplom HFP

Strickhof

Überblick

Logo der Strickhof Strickhof

Dieses Profil ist allenfalls nicht aktuell

Nicht aktuell: Kontaktiere uns für aktuelle Infos

Oktober bis Mai

Dauer

Zürich

Standorte

max. 20'000 CHF

Kosten

Deutsch

Sprache

Oktober

Beginn des Studiengangs

Höhere Fachschule

Schultyp

Voraussetzungen

  • Eidgenössischer Fachausweis aus dem Berufsfeld Landwirtschaft
  • Bäuerin mit Fachausweis (FA)

Über den Lehrgang

Ziel der Weiterbildung ist es, dass Sie landwirtschaftliche Haushalte fachlich und wirtschaftlich leiten sowie Arbeitsprozesse planen, organisieren und ausführen können. Zudem sind Sie dazu befähigt, Mitarbeitende und Lernende auszubilden. Die Weiterbildung findet zusammen mit den Landwirten der Betriebsleiterschule statt und umfasst folgende Module:

  • B02 – Wirtschaftlichkeit des Betriebs
  • B03 – Marketing
  • M01 – Ökonomische Planung und Finanzierung
  • M02 – Volkswirtschaft und Agrarpolitik
  • M03 – Agrarrecht und Unternehmensformen
  • M04 – Versicherungen, Berufsvorsorge und Steuern
  • M05 – Strategische Unternehmensführung

Die Ausbildung ist in 2 Jahre aufgeteilt. Im ersten Jahr werden die Module mit den Lernenden der BLS 1 und im zweiten Jahr die Module mit den Lernenden der BLS 2 absolviert.

Folgend eine Übersicht über die Aufteilung der Module innert 2 Jahren.

Zielgruppe

  • Personen, die in landwirtschaftlichen Familienunternehmen tätig sind, bereits über gute betriebswirtschaftliche Kenntnisse verfügen und Verantwortung übernehmen möchten.
  • Nach dem Abschluss Bäuerin mit Fachausweis (Bäuerin FA), ist die zweite Stufe der höheren Berufsbildung Bäuerin die höhere Fachprüfung (Titel „diplomierte Bäuerin“ HFP).

Finde den perfekten Match

Erhalte dank deiner Interessen passende Lehrgänge oder Kurse vorgeschlagen und vergleiche die Angebote direkt miteinander.