Bis zu CHF 800.- Rückerstattung sichern bei einer Buchung über eduwo. Nur noch bis zum 17.1.2022.

Kategorien

Tools

Über Eduwo

Tell Werden

Weiteres

Vergleiche

Icons/Ico-Search-WhiteCreated with Sketch.

Leider haben wir keine Resultate gefunden

Tipps für deine Suche

  • Prüfe ob du alle Wörter richtig geschrieben hast
  • Versuche einen anderen Suchbegriff
  • Versuche einen allgemeineren Suchbegriff und grenze die Resultate danach mit Filtern ein.

zum Vergleich hinzugefügt

course

WhatsApp

Messenger

LinkedIn

Facebook

Twitter

E-Mail

Dipl. Leiter/in des Technischen Kundendienstes/Service

ABB TS

0

Überblick

Logo der ABB Technikerschule ABB TS

Dieses Profil ist aktuell

Die Angaben wurden kürzlich geprüft

4 Semester (berufsbegleitend)

Dauer

Baden AG

Standorte

CHF 3'900.-- pro Semester

Kosten

Deutsch

Sprache

April

Beginn des Studiengangs

Höhere Berufsbildung

Schultyp

1971

Gründungsjahr

600

Studierende

Voraussetzungen

Die Ausbildung richtet sich an Personen mit Fach- und Führungsverantwortung, welche einen Technischen Kundendienst/Service leiten oder leiten möchten.

Zur Höheren Fachprüfung wird zugelassen, wer

a) ein eidgenössisches Fähigkeitszeugnis (EFZ) oder einen gleichwertigen Ausweis besitzt,

b) über eine Berufspraxis von mindestens 5 Jahren im Technischen Kundendienst/Service, davon 3 Jahre in einer Kaderfunktion, verfügt.

Für die definitive Zulassung zur eidgenössischen Prüfung und die Durchführung der Höheren Fachprüfung zuständig ist die Technische Kundendienst-Kammer Schweiz in Riedikon (www.techkundendienst.ch).

Über den Studiengang

Dipl. Leiter/innen des Technischen Kundendienstes/Service tragen in einem Unternehmen die Verantwortung für kundenorientiertes Denken und Handeln. Der Vorbereitungslehrgang der ABB Technikerschule bietet eine qualitativ hochstehende Vorbereitung auf die eidgenössisch anerkannte Höhere Fachprüfung. 

Weitere Infos

1

Aufgaben

Dipl. Leiter/innen des Technischen Kundendienstes/Service werden als branchenunabhängige Spezialisten für verschiedenste Aufgaben eingesetzt. Mögliche Aufgabenbereiche können sein:

  • Abklärung der Kundenbedürfnisse und Beratung von Kunden
  • Personal- und Einsatzplanung der Servicemitarbeitenden
  • Erkennung von neuen Marktbedürfnissen
  • Planung und effiziente Bewirtschaftung der Ersatzteillogistik
  • Bedarfs- und Auslastungsplanung
  • Abwicklung von Kundenreklamationen
  • Erarbeitung eines Servicekonzepts in Uebereinstimmung mit den Unternehmensleitlinien
  • Zusammenarbeit mit den Bereichen Einkauf, Produktion, Marketing, Verkauf und Administration
  • Organisation des Ablaufs von Schadensmeldungen und –annahmen
  • Organisation und Zusammenarbeit mit Pikettdiensten
  • Abschluss von Service- und Wartungsverträgen
2

Ausbildungsziel

Die Ausbildung richtet sich an Personen mit Fach- und Führungsverantwortung, die einen Technischen Kundendienst/Service leiten oder leiten möchten. Leiter/innen des Technischen Kundendienstes/Service sind im Berufsalltag sehr oft mit konzeptionellen und organisatorischen Herausforderungen konfrontiert und werden daran gemessen, wie sie diese Probleme angehen, strukturieren, organisieren und zufriedenstellende Lösungen sowohl für die Kunden als auch für das eigene Unternehmen planen und realisieren.

Es werden Grundlagen in Allgemeinbildung unterrichtet. Die Vermittlung von Fachwissen und gezielten, spezifischen Kenntnissen erfolgt in:

  • Servicemanagement, Unternehmensführung und Volkswirtschaft
  • Personalführung und -entwicklung
  • Betriebsorganisation und Recht
  • Kundenbeziehungs- und Produktmanagement
  • Arbeitstechniken und Kommunikation
     

Ausbildungszertifikat

Lehrgangsteilnehmende, die den Vorbereitungslehrgang bei einer Anwesenheit von mindestens 80 Prozent absolvieren und die interne Schlussprüfung ablegen, erhalten am Ende des Lehrgangs ein Ausbildungszertifikat.