Spare bis zu CHF 800 bei einer Buchung über eduwo. Nur noch für kurze Zeit

Sprache auswählen

Vergleiche

Icons/Ico-Search-WhiteCreated with Sketch.

Leider haben wir keine Resultate gefunden

Tipps für deine Suche

  • Prüfe ob du alle Wörter richtig geschrieben hast
  • Versuche einen anderen Suchbegriff
  • Versuche einen allgemeineren Suchbegriff und grenze die Resultate danach mit Filtern ein.

zum Vergleich hinzugefügt

Hintergrundbild der Pädagogische Hochschule Zürich PHZH

WhatsApp

Messenger

LinkedIn

Facebook

Twitter

E-Mail

CAS Erwachsenenbildung

PHZH

Überblick

Logo der Pädagogische Hochschule Zürich PHZH

Dieses Profil ist aktuell

Die Angaben wurden kürzlich geprüft

6 - 12 Monate

Dauer

Zürich

Standorte

7 ECTS

Punkte

4550 CHF

Kosten

Deutsch

Sprache

September 2021

Beginn des Studiengangs

Verpflegungsmöglichkeit: Ja

Sportmöglichkeit

Pädagogische Hochschule

Schultyp

2002

Gründungsjahr

4000

Studierende

Voraussetzungen

Als Voraussetzung für den Lehrgang bringen die Teilnehmenden das «SVEB-Zertifikat Kursleiter/-in» mit und übernehmen spätestens mit Beginn des Lehrgangs Aufgaben in der Weiterbildung.

Den Volksschullehrperson, die noch nicht über das «SVEB-Zertifikat Kursleiter/-in» verfügen, empfehlen wir, dieses in einer verkürzten Dauer bei unserem Kooperationspartner EB Zürich zu erwerben.

Aufnahme «sur dossier»: Bei Lehr- und Fachpersonen mit mehrjähriger Erfahrung in der Weiterbildung sowie entsprechenden Qualifikationen besteht in Ausnahmefällen die Möglichkeit, auch ohne das «SVEB-Zertifikat Kursleiter/in» zum CAS «Erwachsenenbildung» zugelassen zu werden.

Über den Lehrgang

Volksschul- und Berufsfachschullehrpersonen übernehmen häufig Aufgaben in der Weiterbildung – schulintern oder ausserschulisch. Das Lernen Erwachsener stellt allerdings besondere Ansprüche an die Professionalität von Lehrpersonen. Didaktische Konzepte der Schulwelt können nur bedingt in die Erwachsenenbildung übertragen werden. Wie unterscheidet sich das Lernen von Kindern und Jugendlichen von dem der Erwachsenen? Welche pädagogischen Konzepte lassen sich auf das Lernen Erwachsener übertragen? Welche neuen Sichtweisen muss ich als Lehrperson entwickeln, um erfolgreich zu sein?  

In diesem Zertifikatslehrgang werden pädagogische Konzepte aus der Schulwelt auf ihre Tauglichkeit für die Erwachsenenbildung überprüft und neue Sicht- und Handlungsweisen entwickelt. Die Unterschiede zwischen Schulpädagogik und Erwachsenenbildung werden wissenschaftlich fundiert nachvollzogen. Auf dieser Grundlage lassen sich schliesslich Lernarrangements für Erwachsene kompetent gestalten.

Die Absolvierenden des Programms

  • haben angemessene und aktuelle Theorien des Lernens von Erwachsenen vertieft analysiert und reflektiert,
  • können diese Theorien nutzen, um eigene und fremde Lernfälle aus verschiedenen Perspektiven zu analysieren und Lösungsansätze für Lernprobleme und -widerstände zu entwickeln,
  • können eine selbstgewählte Innovation wissenschaftsbasiert in die eigene Praxis der Erwachsenenbildung umsetzen.