Das passende Studium auszusuchen, ist oft schwieriger, als man denkt. Egal ob ZHAW, HSG oder ETH: es gibt eine Vielzahl an Angeboten wie etwa BWL, Psychologie, Soziale Arbeit oder Informatik! Hier findest du 10 Tipps, wie du dich für das perfekte Studium in der Schweiz entscheidest. 

1. Was sind deine Interessen?

Als Erstes solltest du dir im Klaren darüber sein, wo deine Interessen liegen. Dein Studienfach wird dich die nächsten Jahre über begleiten und mit grosser Wahrscheinlichkeit wirst du dich auch im Beruf mit ähnlichen Inhalten auseinandersetzen. Darum ist es wichtig, dass dir dein Studienfach Freude bereitet und dich interessiert. Glaub mir: Das macht es dir später im Studium und im Beruf um einiges leichter.

2. Wo liegen deine Stärken?

Quelle: stock.adobe

Liegen deine Stärken im mathematischen, technischen oder naturwissenschaftlichen Bereich? Warst du schon immer gut im Zeichnen oder bist sportlich talentiert? Oder bist du eher sprachlich begabt und hast ein gutes Gespür für geisteswissenschaftliche Themen? Es hilft, sich über die eigenen Kompetenzen Gedanken zu machen. Du wirst merken, in vielen Fällen decken sich persönliche Interessen und Stärken. Denn Spass macht, worin man gut ist, und umgekehrt.

3. Was sind deine Berufsvorstellungen?

Quelle: stock.adobe

Manche Studiengänge, wie zum Beispiel Medizin oder Rechtswissenschaften, bereiten die Studierenden schon während des Studiums auf konkrete Berufe vor. Andere sind offener gestaltet und die späteren Berufsmöglichkeiten können sehr vielfältig ausfallen. Informiere dich über mögliche Berufsfelder; so erhältst du eine vage Vorstellung davon, wo der Weg nach dem Studium hinführen könnte.

4. Besuche eine Studienberatung

Wenn du dir bei der Wahl deines Studiums unsicher bist, kann es hilfreich sein, einen Experten hinzuzuziehen. Das Angebot ist dabei sehr vielfältig, es gibt sowohl private Anbieter wie auch kantonale oder universitäre Institutionen, an denen du dich professionell beraten lassen kannst. Jeder Kanton führt eine öffentliche Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung und auch an den Hochschulen helfen dir Fachpersonen bei deiner Studienwahl.

5. Informiere dich auf Bewertungsplattformen

Das vielfältige Bildungsangebot in der Schweiz kann sehr unübersichtlich und überfordernd sein. Bewertungsplattformen wie eduwo wirken dem entgegen, indem sie angehenden Studierenden eine vernetzte Plattform mit Erfahrungsberichten bieten. Dort findest du objektive Bewertungen und übersichtliche Informationen zu den verschiedenen Bildungsangeboten.

6. Besuche die Informationstage

Fast alle Hochschulen führen Informationstage durch, an welchen Interessierte einen Überblick über das Studienangebot erhalten. Die Informationstage bieten dir auch die Möglichkeit, mit Dozierenden ins Gespräch zu kommen, Fragen zu stellen und einen ersten Eindruck von der Atmosphäre an der Hochschule zu erhalten.

7. Informiere dich auf der Website

Quelle: stock.adobe

Die eigene Internetrecherche ist bei der Suche nach dem passenden Studium essenziell. Auf den Webseiten der Hochschulen und einzelnen Fakultäten findest du wichtige Informationen zu Aufnahmebedingungen, Anmeldefristen, Standort und Studiendauer. Oft wird auch das Vorlesungsverzeichnis online aufgeschaltet und du kannst dir einen Überblick über den Studienaufbau verschaffen.

8. Besuche eine Vorlesung

Quelle: stock.adobe

Wenn du dich für ein bestimmtes Studienfach interessierst, setz dich doch einfach als Gasthörer/in in eine Vorlesung! So gewinnst du einen ersten Einblick in den studentischen Alltag und die vermittelte Materie. Auf der Website der Hochschule oder Fakultät kannst du dich über den Vorlesungsplan informieren und dir eine Veranstaltung aussuchen, welche du gerne besuchen möchtest.

9. Sprich mit den Studierenden

Habe keine Scheu davor, Studierende um Rat zu fragen. Sie haben einen direkten Einblick in den Studienalltag und können dir vielleicht mit wertvollen Tipps und Erfahrungsberichten weiterhelfen.

10. Vertraue auf dein Bauchgefühl

Sich bei Freunden, Familie oder Experten Ratschläge zu holen, kann sehr hilfreich sein. Die Studienwahl ist eine wichtige Entscheidung – lass dir Zeit und informiere dich umfassend. Allerdings solltest du schlussendlich immer auch auf dein eigenes Bauchgefühl hören und dich nicht von anderen zu einem Beschluss drängen oder überreden lassen.

eduwo – Finde dein Traumstudium!

Auf eduwo findest du 3’000 Erfahrungsberichte von aktuellen und ehemaligen Studierenden zu mehr als 1’000 Studiengängen und 100 Hochschulen in der Schweiz. Informiere dich jetzt!

Vorheriger ArtikelKönnen nur Reiche studieren?
Nächster ArtikelLiebe kennt keine Grenzen
Aufgewachsen bin ich in der Region Basel, wo ich meinen Bachelor in Geschichte und Soziologie absolviert habe. Um eine Ausbildung in Journalismus und Kommunikation zu beginnen, liess ich die schöne Rheinstadt hinter mir und zog nach Winterthur, wo ich nun lebe und studiere.

Hinterlasse eine Nachricht

Dein Kommentar
Bitte gib deinen Namen an