Höhere Berufsbildung

Allgemeine Infos

Die höhere Berufsbildung ist eine Weiterbildungsmöglichkeit der Berufsbildung und damit die Ergänzung zu den Universitären Hochschulen, den pädagogischen Hochschulen sowie den Fachhochschulen innerhalb des Schweizer Bildungssystems.

Dabei wird unterschieden zwischen Studiengängen an Höheren Fachschulen (HF), der Berufsprüfung (BP) sowie der höheren Fachprüfung (HFP). Laut dem Bund ist die höhere Berufsbildung: "...kompetenz- und arbeitsmarktorientiert; gefördert werden das anwendungsbezogene Lernen, die rasche Umsetzung neuer Fachkenntnisse und ein hoher Innovationsrhythmus." Die höhere Berufsbildung richtet sich somit klar an Praktiker und Praktikerinnen, welche sich in ihrem Berufsfeld zusätzliche Kompetenzen aneignen möchten.

Die Berufsprüfung wird mit einem eidgenössischen Fachausweis, die höhere Fachprüfung mit einem eidgenössischen Diplom ausgezeichnet.

Infobox

Um an eine eidgenössische Prüfung (HF, BP, HFP) zugelassen zu werden, benötigt man ein eidgenössisches Fähigkeitszeugnis oder einen gleichwertigen Abschluss (Fachmatura, gymnasiale Matura). Ebenso ist eine mehrjährige Berufserfahrung vorzuweisen.

Durch die hohe Gewichtung der Praxis und das direkte Bezugnehmen auf die realen Arbeitsweltverhältnisse erfährt die höhere Berufsbildung eine grosse Akzeptanz in der Wirtschaft. Angeeignetes Wissen ist direkt im Berufsalltag anwendbar.

Ein zusätzlicher Abschluss stellt eine definitive Karrierechance dar. Jährlich schliessen rund  27'000 Berufsleute eine höhere Berufsbildung ab.

Die Kursgebühren gestalten sich je nach Berufsfeld verschieden. Für die eidgenössischen Prüfungen an sich werden ebenfalls Gebühren erhoben.

Höheren Fachschule (HF): Ein Bildungsgang kostet je nach Ausbildungsbereich zwischen CHF 10'000-50'000. Zusätzlich fallen noch weitere Kosten für Unterrichtsmaterial an.

Berufsprüfung (BP) & höhere Fachprüfung (HFP): Kosten werden sowohl von den Absolventen wie auch vom Staat getragen.

Der Bund unterstützt beide eidgenössischen Fachprüfungen (siehe auch Erklärvideo des Bundes):

  • Die Berufsprüfung mit max. CHF 9500, höchstens 50% der Kursgebühren.
  • Die höhere Fachprüfung mit max. CHF 10'500, höchstens 50% der Kursgebühren.

Die Berufsprüfung (BP) und die höhere Fachprüfung (HFP) können meist berufsbegleitend absolviert werden. Vorbereitungskurse für die Prüfungen dauern zumeist 1 - 1 1/2 Jahre. Eine weiter Möglichkeit ist das Selbststudium.

Eine Ausbildung an einer Höheren Fachschule (HF) dauert je nach Institution und Bildungsgang zwischen zwei und vier Jahre. Die Bildungsgänge können berufsbegleitend oder Vollzeit abgeschlossen werden

e>

 

 

Bildungsnavigator